Gebührenordnung

Beitrags- und Gebührenordnung

Um die finanziellen Verpflichtungen im Verein einheitlich und für die Mitglieder     nachvollziehbar zugestalten, gibt sich der Kleingartenverein „Gartenfreunde“ e.V.Neukieritzsch folgende Beitrags- und Gebührenordnung.

 1.     Mitgliedsbeitrag:

a)   für den Verein jährlich                                                                                 26,00 € b) für den Verband jährlich                                                                              16,50 €

 2.  Versicherungen:

a) Vereinsunfallversicherung pro Mitglied jährlich                                                  2,58 €
b) Rechtsschutzversicherung pro Mitglied jährlich                                                 5,40 €
c)
Versicherung Vereinshaus pro Mitglied jährlich                                                  5,10 €
d
) Dienstreiseversicherung pro Mitglied jährlich                                                     1,00 €

 3.     Umlagen:

a) Wasser pro Garten jährlich                                                                             3,00 € b) Energie pro Garten jährlich                                                                             1,00 €
c)
Für Pachtausgleich und Pflege freier Gärten pro m²                                            0,03 €
d)
Gebühr für Rabattkarte                                                                                  1,00 €
e)
Entsorgung Abfälle, pflanzlich, Bauschutt, Müll, Klärgrube                                  2,50 €
f) Sonderumlage Gartenfest                                                                                3,00€

 4.     Leistungen:

a) Werterhaltungsstunden pro Mitglied                                                            9,00 Std.
b)
pro nicht geleistete Werterhaltungsstunde                                                     10,00 €

 5.     Betriebskosten:

a) Wasser pro m³                                                                                             2,30 €
b)
Wasserverbraucherpauschale pro Abnehmer                                                    3,00 €
c)
Energie pro KWh                                                                                           0,30 €
d)
Energieverbraucherpauschale pro Abnehmer pro Halbjahr                                  4,50 €
e)   
für den Wiederanschluss eines Wasser- oder Energiezählers,
     nach schriftlichem Antrag des Abnehmers, wird eine Gebühr erhoben von         35,00 €

f) Die Kosten zur Beschaffung eines neuen Zählers trägt der Unterpächter            25,00 €

 6.     Nutzungsgebühren Vereinshaus:

a) drei Tage für Mitglieder                                                                                 45,00 €
b)
drei Tage für Nichtmitglieder                                                                         60,00 €
c)
für jeden weiteren Tag                                                                                 10,00 €
d)
Wasser pro m³                                                                                             3,00 €
e)
Abwasser pro m³                                                                                          4,50 € f) Energie pro KWh                                                                                           0,40 €
g)
Glasbruch pro Teil                                                                                         3,00 €

 7.  Verwaltungspauschale

Wird ein Pflegevertrag über die Abwicklung des Kleingartenpachtvertrages
abgeschlossen ist eine Verwaltungspauschale pro Jahr zu zahlen von                    50,00 €

und für die Pflege des Gartens pro Monat sind zu bezahlen                                  25,00 €

8.  Gebühren bei einer Gartenübernahme

Die Zahlung ist durch den neuen Unterpächter (Aufnahmegebühr)
bei der Unterzeichnung des Übergabevertrages zu Leisten.                                  50,00 €

 
9. Aufwandsentschädigungen:

9.1 Aufwandsentschädigungen für Vorstandsmitglieder
Die Mitglieder des Vorstandes werden grundsätzlich ehrenamtlich tätig.
Auf Beschluss der Mitgliederversammlung kann eine einmalige
Aufwandsentschädigung entsprechend der gesetzlichen Regelung gezahlt werden.Die Erstattung von Auslagen gegen Beleg bzw. nachgewiesenen Fahrtkosten
bleibt unberührt.

- Vorsitzende,                                                                                               100,00 €
- Stellv. Vorsitzende,                                                                                     100,00 €
- Kassierer,                                                                                                   100,00 €
- Schriftführer                                                                                                 75,00 €
- Fachberater                                                                                                  75,00 €

9.2 AufwendungsersatzNach ausdrücklicher Beauftragung durch den Vorstand werden tatsächliche
entstandene Kosten, die ausschließlich im Interesse des Vereines erbracht
wurden, erstattet. Die Erstattung erfolgt in dem Umfang und in der Höhe,
wie die gesetzlichen Vorschriften dies als steuerfrei vorschreiben.die im Interesse des Vereines liegen vergütet:

a) Nutzung des privaten PKW pro km Entfernung                                                 0,30 €     Grundlage sind offizielle Rechnungen bzw. Kostennachweise

 10. Dienstleistungskatalog:

a) Chronik des Gartenvereins gedruckt als Broschüre                                          48,00 €
b) Chronik des Gartenvereins digital auf Datenträger                                             5,00 €
c) Anfertigung von Kopien für Behörden, Versicherung u.s.w.                                 0,50 €
d) Anfertigung eines Übergabeprotokolles bei Streitigkeiten für Behörden                2,50 €
e) Pro Fahrt Traktor mit Hänger                                                                           2,50 €

f) Obi Rabattkarte                                                                                              1,00 €
g) Schärfen von Kettensägen                                                                              2,50 €

 11.  Ehrungen:

 a) Zuwendungen für außergewöhnliches Engagement von Mitgliedern
     hinsichtlich der Gestaltung, Erhaltung und Förderung des Vereins können
     erhalten bis zu                                                                                           40,00 € b) bei Todesfall eines Mitgliedes erhalten die Angehörigen eine Trauerkarte mit      15,00 €

 
12. Zahlungsfristen:

Beitrag, Pacht, Versicherung, Umlagen und nicht geleistete Werterhaltungsstunden werden in Form einer Rechnung von den Gangwarten den Mitgliedern bis zum 01.07. zugestellt. Der Betrag muss bis zum 31.08. überwiesen sein auf dem angegebenem Konto. Der Jahresbeitrag wird nicht, auch nicht anteilig, erstattet, wenn ein Mitglied vorzeitig aus dem Verein entweder aufgrund einer Kündigung oder durch rechtswirksam gewordenen Vereinsausschluss ausscheidet.

a) Die Wasserabrechnung erfolgt nach der Ablesung des Zählers bis zum 31.10. bei
    dem jeweiligen Wassergeldkassierer.

b) Die Energieabrechnung erfolgt nach der Ablesung des Zählers bis zum 31.05. und
     31.10. bei dem jeweiligen Energiekassierer
    Bleibt ein Unterpächter mit der Zahlung von Entgeltung für Elektro- Energie und
    Wasserverbrauch nach den Fälligkeiten in Verzug und leistet er auch nach einer
    schriftlichen Mahnung innerhalb von zwei Wochen nicht, ist der Vorstand berechtigt,
    von seinen Zurückhaltungsrecht durch Unterbrechung der Versorgung bis zur
    vollständigen Zahlung der geschuldeten Beträge zzgl. evtl. Verwaltungskosten Gebrauch
    zu machen.

c)   Bei Zahlungsverzug der nicht geleisteten Beträge die in den Zahlungsfristen festgesetzt
    wurden, tritt automatisch Absatz 13. Zahlungsschuldner in Kraft. Bei der Wasser- und
    Energieabrechnung entfällt die Zahlungserinnerung und es tritt sofort Absatz 13.b
    erste Mahnung in Kraft.

 

13. Zahlungsschuldner

Bei nicht termingemäßer Überweisung ergeben sich neben Mahngebühren auch Verzugszinsen. Für Zahlungserleichterung in Form von Ratenzahlungen ist ein Antrag an den Vorstand zu stellen. Folgende Disziplinarmaßnahmen können vom Vorstand durchgeführt werden und entsprechende Bearbeitungsgebühren dafür erhoben werden:

a) Ermahnung / Zahlungserinnerung
b)
1. Abmahnung oder 1. Mahnung, Mahngebühren von                                        5,00 €
c)
2. Abmahnung oder Mahnung, Mahngebühren von                                          10,00 €
d)
Verzugszinsen werden berechnet mit                                                             8,00 %      über den Basiszinssatz.
e) Für die Zustellung eines einfachen Briefes beträgt die Bearbeitungsgebühr          1,50 €
f)
Gebühr für Zustellung eines eingeschriebenen Briefes (Rückschein)                     5,00 €

Die Mahngebühren können auf Antrag des zahlungspflichtigen Mitgliedes ganz oder teilweise erlassen werden, der Vorstand entscheidet nach billigem ermessen.

  

13. Inkrafttreten

Alle Änderungen der Beitrags- und Gebührenordnung bedürfen des Beschlusses der Mitgliederversammlung und der Bekanntmachung im Schaukasten.

 

Diese Ordnung tritt mit Beschluss der Mitgliederversammlung vom 04.06.2019 in Kraft